2018

Plätzchen-Rezepte

1

Advents-Frühstück im Café 's Therese

Faller auf der Plaza Culinaria in Freiburg

Auch dieses Jahr waren wir auf der Genussmesse Plaza Culinaria in Freiburg mit einem großen Stand vertreten. Die Messe findet jährlich statt und zählt zu den bedeutendsten kulinarischen Erlebnis- und Verkaufsmesse im süddeutschen Raum.

An unserem großen, im auffälligen rot gehaltenen, Stand konnten die neugierigen und interessierten Messebesucher die große Sortenvielfalt der Konfitürenmanufaktur kennenlernen. Passend zur anstehenden Winterzeit wurden die aktuellen Fruchtaufstriche Zwetschge mit Lebkuchengewürz, Williams Christbirne mit Zimt sowie Duett von Kirschen mit Walnüssen und Kakaobohnen besonders gerne probiert.

Bereits zum 6. Mal war die Konfitürenmanufaktur Faller auf der Plaza Culinaria vertreten. Viele der Besucher kommen jedes Jahr an den Stand und freuen sich darauf, die neusten Sorten zu probieren. Aber auch unsere Klassiker, wie Apfel-Gelee mit Bourbon Vanille, Sauerkirsche mit Jamaica Rum oder Badische Schwarzkirsche sind immer sehr beliebt.

Ein ganz besonderes Highlight war dieses Jahr unsere Limitierte Edition Pfirsich vom Dinkelberg. Die drei Sorten mit Mandeln, mit Wildpreiselbeeren und mit Weißwein und Cassis waren durch das außergewöhnliche Etikett ein Hingucker im Regal und überzeugten die Besucher auch geschmacklich.

Außerdem gab es, wie auch in den Jahren zuvor, zwei exklusiv für die Messe hergestellte Sorten. Diese wurden, wie alle Konfitüren von Faller, im offenen Kupferkessel gekocht und von Hand gerührt. Die Curry-Mango-Soße sorgte für eine geschmackliche Abwechslung, da sie durch ihre pikante Note besonders gut zu herzhaften Gerichten passt. Das Weihnachts-Gelee, eine Kombination aus Johannisbeeren, Rotwein, Orangen, Rum und Gewürzen, versetzte die Standbesucher in eine adventliche Stimmung und war eine beliebte Geschenkidee.

Sommer auf der Zunge

In der August Ausgabe des Lust auf Regio Magazins ist ein Artikel über die Anfänge der Konfitürenmanufaktur erschienen:

Der Artikel öffnet sich in einem separaten Fenster, wenn Sie auf ihn klicken. 

Zwetschgen aus dem Markgräflerland

Jetzt sind die Zwetschgen an der Reihe!
Unser Fahrer hat die frisch geernteten Früchte von einem Markgräfler Bauern abgeholt.
Neben dem Aussehen der Zwetschgen wird natürlich ihr Geschmack überprüft. Das Fazit: Sie sind sehr saftig, haben eine angenehme Süße und eignen sich daher perfekt, um daraus Konfitüre zu Kochen.
Bevor sie aber in den Kupferkesseln landen, werden sie bei ca. -22 Grad eingefroren. So können wir immer je nach Bedarf produzieren und unseren Kunden zu jeder Jahreszeit leckere Zwetschgen-Konfitüre, z.B. im Winter mit Lebkuchengewürz, anbieten.

  

 

Brombeerzeit

Von Juli bis September haben Brombeeren bei uns Saison.
Sobald die Früchte reif sind und ihr volles Aroma entwickelt haben, werden sie von den Sträuchern gepflückt und in unsere Manufaktur geliefert. Durch die intensive Sonne Südbadens sind sie wunderbar süß und aromatisch. Direkt bei Ankunft wird die Qualität der Beeren gründlich kontrolliert.
Aus den Früchten kochen wir übrigens nicht nur Brombeer-Konfitüre. In unserer Waldfrucht-Konfitüre finden sich neben Himbeeren und Heidelbeeren auch Brombeeren. 

  

 

 

Verabschiedung nach 45 Jahren bei Faller

Mit einer emotionalen Feier wurde Nada Vrganj nach 45 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Sie begann ihre Arbeit bei der Konfitürenmanufaktur am 20.06.1973. Damals hatte das Unternehmen seinen Sitz noch in Schönau und Martin Faller, der Vater des jetzigen Geschäftsführers Thomas Faller, leitete die kleine Manufaktur mit nur wenigen Angestellten. Frau Vrganj arbeitete in all den Jahren hauptsächlich in der Produktion bei der Abfüllung.

Thomas und Bettina Faller blickten mithilfe von Bildern und Videosequenzen aus früheren Zeiten, z.B. in der Produktion oder bei Betriebsfeiern, auf Frau Vrganjs Zeit bei Faller zurück. Danach bedankte sich die Familie Faller für die jahrelange tatkräftige Unterstützung und wünschte ihr alles Gute für die kommenden Jahre.

Anschließend richtete Jürgen Wehrle im Namen aller Kolleginnen und Kollegen einige Worte an Frau Vrganj: Besonders geschätzt wurde ihre große Hilfsbereitschaft und ihre immer gute Laune. Außerdem wurden an die angenehme und unkomplizierte Zusammenarbeit sowie die vielen schönen gemeinsamen Erlebnisse erinnert.

Nachdem auf Frau Vrganj angestoßen wurde, ließ das Faller Team den Abend gemütlich ausklingen.

 

 

Himbeeren aus der Region

Die ersten Himbeeren aus der Region sind heute bei uns eingetroffen!
Direkt nach der Ernte werden die vollreifen Beeren zu uns geliefert und nach einer umfangreichen Qualitätskontrolle in unserem Kühlhaus eingefroren. Dort warten sie auf ihren Einsatz im offenen Kupferkessel, in dem sie zu Himbeer-Konfitüre gekocht werden. In unserem Sortiment findet sich auch eine Variante mit Schladerer Himbeergeist.